30.09.2020 15:25 |

2. Lockdown verhindern

Virologe: „Maßnahmen reichen derzeit nicht aus“

Seit die Corona-Infektionszahlen wieder steigen, wächst bei vielen auch die Angst vor einem zweiten Lockdown. Dass sich Österreich einen zweiten Lockdown nicht leisten kann, davon ist auch der renommierte Virologe Christoph Steininger überzeugt. Allerdings würden die derzeitigen Maßnahmen der Regierung nicht ausreichen, ihn tatsächlich zu verhindern, erklärt er im krone.tv-Talk mit Raphaela Scharf.

Warum wir in der Bekämpfung „noch effizienter“ werden müssen, warum Gesichtsschilder nichts, aber Masken sehr wohl etwas bringen und warum er mit der Prognose eines fertigen Impfstoffs im Sommer 2021 vorsichtig ist, sehen Sie im ganzen Interview im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol