Böse Pleite gegen BVB

Stöger: „Spieler werden das 2:11 nicht vergessen“

„Das war ein klassisches K.o. Nach Punkten und Toren“, heißt es auf der Webseite der Austria nach der 2:11-Pleite der Violetten gegen Dortmund. Für Neo-Coach Peter Stöger war es ein bitteres Wiedersehen mit seinem Ex-Klub, das auch seine Spieler „nicht so schnell vergessen werden.“

Ohne Haaland, Reus und Hummels - trotzdem war Dortmund übermächtig! Wenige Tage nach dem 6:0 über Altach legten die Borussen gestern ebendort nach, schossen die Austria vor 1250 Fans mit 11:2 ab! Ein bitteres Wiedersehen mit dem Ex-Klub für Sportchef Peter Stöger im ersten (Test-)Spiel nach seinem Comeback als violetter Trainer. Bis auf das 1:2-Kopfballtor von Monschein, dem Rückkehrer Suttner per Maßflanke assistierte, und Jukics Hammer vom „16er“ zum 2:5 gab’s nichts zu jubeln. Zumal Pichler eine halbe Stunde vor Ende mit Mittelfußproblemen raus musste, man zu zehnt noch sechs Tore kassierte.

„Jeder Fehler wurde bestraft“
„Es kam einiges zusammen, die Verletzung, einfache Fehler, die gnadenlos ausgenutzt wurden. Wir wussten, dass so ein Gegner nach nur fünf Trainingstagen vielleicht nicht optimal ist, aber ich wollte auch den Jungen die Chance bieten“, befand Stöger. Der mit Goalie Helac oder Hahn und Co. von den Young Violets, die heute ebenso wie der FAC mit den Leistungstests starten, neue Gesichter brachte. Aber er sagte auch: „Dieses Spiel, mit diesem Ergebnis werden die Spieler nicht so schnell vergessen. Auch, wenn man das Spiel richtig einordnen muss. Auf dem Level wurde jeder Fehler bestraft.“

Nicht mehr zu sehen ist James Jeggo, der zu Aris Saloniki nach Griechenland geht. Dafür soll Alon Turgeman (zuletzt an Wisla Krakau verliehen) morgen zurückkehren.

TEST in Altach:
Austria - Dortmund 2:11 (1:4)
Tore: Monschein (33.), Jukic (54.); Reyna (9., 23.), Guerreiro (41.), Pherai (44.), Snacho (52.), Can (65.), Wolf (73.), Hazard (76./E.), Bellingham (78.), Duman (81.), Schulz (86.). - Austria spielte mit, 1. Hälfte: Pentz; Ebner, Madl, Borkovic, Suttner; Demaku; Wimmer, Mester, Grünwald, Sarkaria; Monschein. - 2. Hälfte: Helac; Zwierschitz, Madl, Handl, Martschinko; Radulovic; Sax, Hahn, Braunöder, Jukic; Pichler.

Peter Wiesmeyer (Kronen Zeitung), krone.at

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.