11.08.2020 09:00 |

Mit Gewinnspiel!

„Final Fantasy 14“: Das bringt der neue Patch

Am 11. August kommt - mit Corona-bedingter Verspätung - das neueste Update für das Online-Rollenspiel „Final Fantasy 14“. In Patch 5.3 gibt es eine Menge neue Inhalte: Reittiere, ein neuer Dungeon, Flugmöglichkeiten in alten Gebieten und neue Crafting-Optionen. Wir haben die wichtigsten Neuerungen in der Übersicht - und verlosen vier Exemplare des MMOs.

„Reflections in Crystal“ heißt das neueste Update für das Online-Rollenspiel „Final Fantasy 14“, das ab 11. August verteilt wird. Eigentlich hätte der Patch schon vor einigen Wochen erscheinen sollen, wurde Corona-bedingt aber immer wieder nach hinten verschoben.

Nun ist es aber endlich soweit: Mit Patch 5.3 wird die im „Shadowbringers“-Add-on vor rund einem Jahr begonnene Story zum Abschluss gebracht, mit „The Heroes‘ Gauntlet“ kommt ein neuer Dungeon und mit „The Puppets‘ Bunker“ außerdem ein neuer Raid.

Ebenfalls neu: Das Hauptszenario aus „Final Fantasy 14: A Realm Reborn“ wird überarbeitet, von nicht mehr zeitgemäßen Quests befreit und um neue Inhalte und Gegenstände erweitert. Außerdem dürfen die alten Gebiete künftig fliegend erkundet werden.

Wer jetzt Lust bekommen hat, bei „Final Fantasy 14“ reinzuschnuppern, sollte einen Blick auf unser Gewinnspiel werfen: Gemeinsam mit Square Enix verlost krone.at je zwei Exemplare von „Final Fantasy 14“ für den PC und die PS4. Einfach das Gewinnspiel-Formular ausfüllen, und schon nehmen Sie an der Verlosung teil.

Das Gewinnspiel ist vorbei, wir bedanken uns bei den zahlreichen Teilnehmern! Die Gewinner werden persönlich verständigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).