07.08.2020 13:59 |

Rätsel um Verletzten

Mysteriöser Überfall: „Opfer“ widerruft Aussage

Brutal überfallen, mit einem Messer verletzt und in den Wald verschleppt: Der mysteriöse Kriminalfall vom Mittwoch im Tiroler Aldrans (Bezirk Innsbruck-Land) ist nun um ein Kapitel reicher. Denn das vermeintliche Opfer (40) zog nun seine Aussage zurück und behauptet, alles erfunden zu haben.

Der Fall sorgte am Mittwoch für Aufsehen: Am frühen Vormittag war die Polizei von der Leitstelle darüber informiert worden, dass in Aldrans eine verletzte Person aufgefunden wurde und ärztlich versorgt wird. Der 40-Jährige wies schwere Schnittverletzungen auf und wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Gegenüber der ersteintreffenden Polizeistreife gab der Mann noch an, „von drei Personen im Bereich seiner Wohn- und Arbeitsadresse überfallen, mit einem Messer verletzt und in der Folge in den Wald verschleppt worden zu sein“, hieß es am Mittwoch vonseiten des LKA Tirol.

Ermittlungen werden eingestellt
Der 40-Jährige musste offenbar operiert werden und war zunächst nicht einvernahmefähig. Mittlerweile konnte das vermeintliche Opfer aber doch befragt werden. Und damit wurde der Fall noch mysteriöser, als er ohnehin schon war. Denn wie die Polizei am Freitagnachmittag bekannt gab, hat der 40-Jährige seine Aussage widerrufen. Auch die Ermittlungen ergaben, „dass diese Gewalttat wie vom Opfer geschildert nicht stattgefunden hat“, heißt es. Vonseiten des LKA werden keine weiteren Ermittlungen wegen eines möglichen Gewaltdeliktes mehr geführt, so das LKA Tirol.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
14° / 20°
leichter Regen
12° / 19°
starke Regenschauer
12° / 18°
starke Regenschauer
13° / 19°
starke Regenschauer
13° / 20°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.