07.07.2020 05:00 |

Viel trinken

Sport bei Sommerhitze kann gefährlich werden

Sport ist gesund. Doch bei hochsommerlichen Temperaturen sollte man es lieber gemütlicher angehen. Dr. Andrea Mayr, Ärztin und Profisportlerin erklärt, wie Sie Krämpfe oder Hitzschlag vermeiden.

Es muss kein anspruchsvoller Berglauf sein, selbst die moderate Joggingrunde entlang eines Sees fordert dem Körper im Sommer Höchstleistungen ab. Übermäßiger Mineralstoff- und Flüssigkeitsverlust durch starkes Schwitzen führt mitunter zu einem schmerzhaften Muskelkrampf. Im schlimmsten Fall droht sogar ein lebensgefährlicher Hitzschlag. Symptome sind das Ausbleiben der Schweißabsonderung aufgrund des akuten Flüssigkeitsmangels und Bewusstseinstrübung. Das stellt eine Notsituation dar, in der unverzüglich die Rettung gerufen werden muss (Notruf 144).

„Damit der Salz- und Wasserverlust ausgeglichen werden kann, ist es wichtig, rechtzeitig und über den ganzen Tag verteilt ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Während einer Höchstbelastung ist der Körper meist nicht mehr fähig, entsprechende Flüssigkeitsmengen aufzunehmen, weil die Durchblutung verstärkt in Richtung Muskulatur verlagert wird“, erklärt Dr. Andrea Mayr, sechsfache Weltmeisterin im Berglauf und Assistenzärztin an der Abteilung Orthopädie am Salzkammergut Klinikum Gmunden (OÖ). Am besten geeignet sind elektrolythaltige Getränke wie Mineralwasser, stark verdünnte Fruchtsäfte, ungezuckerte Tees, aber auch Suppen. 

„Grundsätzlich sollte man seinen Körper bei größter Hitze und maximaler Sonneneinstrahlung keiner übertriebenen Belastung aussetzen. Die besten Bedingungen für das Training findet man in der Früh und am Abend. Wälder bieten aufgrund der deutlich geringeren Temperaturen einen idealen Ort für Läuferinnen und Läufer“, plädiert Dr. Mayr für eine vernünftige Planung sportlicher Aktivitäten.

Regina Modl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.