Prohaska-Kolumne

LASK: Bodenloser Absturz nach Titel-Traum!

Der Fußball-Gott schaute nicht auf den LASK, der auf Rang vier absackte. Wolfsberg steht nach 3:1 gegen Rapid in der Gruppenphase der Europa League. Torschützenkönig Weissman ist auch Spieler der Saison. Kolumne von ÖFB-Jahrhundert-Kicker Herbert Prohaska.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der LASK durfte vom Titel träumen, spielte im Herbst eine überragende Saison - bis zum ersten Dämpfer im letzten Spiel vor Corona, dem 0:5 in der Europa League gegen Manchester United. Danach ist alles schiefgegangen. Nach der Strafe wegen unerlaubtem Mannschaftstraining kam der bodenlose Absturz. Seit dem Neustart verspielte der LASK allein auf Salzburg 16 Punkte. Auch der Fußball-Gott hat nicht auf die Linzerher untergeschaut: Selten die schlechtere Mannschaft, oft durch späte Gegentore verloren. Daher muss man jetzt in die mühsame Qualifikation zur Europa League.

Auch wenn bei Meister Salzburg einige herausragten, mein Spieler der Saison ist Shon Weissman. 30 Liga-Toresind eine Marke. Der Israeli hat bei Wolfsberg nicht so ein Super-Team im Rücken wie Salzburg. Umso bemerkenswerter, dass man zum zweiten Mal in Folge direkt in der Gruppenphase der Europa League steht. Salzburg hat nach Problemen im Herbst 2019 die Favoritenrolle bestätigt. Daran wird sich in nächster Zeit nichts ändern.

Rapid kann man zu Platz zwei gratulieren, zumal die Verletztenliste oft sehr lange war. Trainer Didi Kühbauer hat gesehen, dass er sich auf die Jungen verlassen kann.

Violett enttäuscht
So schwer es mir auch fällt, so führt kein Weg daran vorbei, dass die Saison für die Austria enttäuschend war. Die Top Drei müssen der Anspruch sein, davon waren meine Violetten meilenweit entfernt. Auch Sturm blieb weit unter den Erwartungen. Wenn man so oft den Trainer wechselt, wird es schwer. Fakt ist, dass die Grazer mit dem Material besser dastehen müssten.

Maierhofers Kopfball
Der Abstiegskampf war bis zur letzten Sekunde spannend. Stefan Maierhofer hätte im ,Finale‘ gegen die Admira zum Helden werden können. Sein Kopfball muss sitzen, dann hätte er den Abstieg von WSG Tirol verhindern können.

Herbert Prohaska, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 02. Oktober 2022
Wetter Symbol