01.07.2020 21:30 |

Baustart im September

Stiftung Mozarteum drängt auf neues Foyer

Die Stiftung Mozarteum plant ein neues Foyer für ihren Großen Saal. Kosten: neun Millionen Euro. Eine Million Euro des Bundes fehlt. Man wartet auf die Zusage. Die Zeit drängt. Die neue Spielzeit steht an. Und: Im September soll der Baubeginn starten.

„Der Bau des Foyers wird rund eineinhalb Jahre dauern. In dieser Zeit nutzen nur die Mozartwoche und die Festspiele den Großen Saal“, sagt Tobias Debuch, Geschäftsführer der Stiftung Mozarteum. Man sei kurz davor, die Baubewilligung zu bekommen. Doch: Noch fehlt eine Million aus der öffentlichen Hand. „Der Bund hat noch nicht zugesagt. Wir sind aber guter Dinge.“

Die Zeit drängt nicht nur wegen des baldigen Baustartes. Das jetzige Foyer ist nur rund 60 Quadratmeter groß. Pausen scheinen in Zeiten von Corona undenkbar. Trotzdem sollen in der neuen Spielzeit im Oktober auch im Großen Saal Konzerte gespielt werden. „Wir haben derzeit nur Veranstaltungen ohne Pausen geplant. Wir passen unser Sicherheitskonzept an die Entwicklungen an. Es wären Getränkestationen auf mehreren Ebenen des Gebäudes denkbar, um Gedränge zu vermeiden“, sagt Konzertchef Andreas Fladvad-Geier. Während der Bauzeit weichen Konzerte ab dem Frühjahr ins Marionettentheater und in die Villa Vicina in der Schwarzstraße aus. „Wir eröffnen damit einen neuen Konzertsaal für Salzburg. Unsere Afterwork-Veranstaltungen werden dort gespielt.“ Dabei: „Amarcord Wien“ und Salzburger Andreas Hofmeier.

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.