23.06.2020 05:55 |

Kein Fehler

Bescheid verlangt: Per „Zeitreise“ in Quarantäne

Corona stellt vieles auf den Kopf - selbst das Raum-Zeit-Gefüge, wenn man Covid-19-Amtsbescheide liest. Sprösslinge in einem infizierten Kindergarten sollten scheinbar per „Zeitreise“ in Quarantäne. Weder Einzelfall noch Fehler!

Vorgeschichte: Am 2. Juni trat in einem Kindergarten im 2. Bezirk ein Verdachtsfall auf (der sich später als echter Krankheitsfall entpuppte). Am 18. Juni flatterte bei jenen, die mit dem infizierten Buben Kontakt hatten, folgender MA-15-Bescheid herein: Sie hätten sich von 2. bis 14. Juni abzusondern. Also zu einer Zeit, die schon vorüber ist.

Wer das nicht will, kann innerhalb von zwei Wochen Einspruch einlegen. „Ein Faschingsscherz“, meint ÖVP-Gemeinderätin Sabine Schwarz. Die Vorgehensweise ist kein Versehen, sondern üblich, klärt Andreas Huber vom medizinischen Krisenstab auf.

Quarantäne-Anweisung zunächst nur mündlich
Weil anfangs unklar ist, ob sich der Virus-Verdacht bestätigt (davon hängt die Isolationsdauer ab), spricht die Behörde die Quarantäne zunächst nur mündlich aus. Schriftliche Bescheide im Nachhinein dienten lediglich zur juristischen Absicherung der Betroffenen und als Nachweis, etwa für den Arbeitgeber.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol