22.06.2020 07:10 |

Trotz Grenzöffnungen

60 % wollen Sommerurlaub in Österreich verbringen

Trotz der mittlerweile erfolgten Grenzöffnung zu den Nachbarländern planen 60 Prozent jener Österreicher, die einen Urlaub vorhaben, ihren Sommerurlaub heuer in der Heimat zu verbringen. Lediglich 28 Prozent wollen ins Ausland fahren, obwohl für fast doppelt so viele der Urlaub in einem anderen Land - meist am Meer - das Ideal darstellt.

Wer heuer trotz allem jenseits der österreichischen Grenzen Urlaub macht, bleibt laut den 1000 zwischen 10. und 15. Juni repräsentativ Befragten in der Nähe, so das Gallup-Institut in einer Umfrage: Ein Drittel dieser Nachbarschafts-Urlauber fährt nach Kroatien (32 Prozent).

Nummer zwei der Ziele ist Italien (15 Prozent), gefolgt von Griechenland (acht Prozent), den Nachbarländern Ungarn, Tschechien oder Slowakei (sieben Prozent), Deutschland (sieben Prozent) sowie Spanien und den Kanarischen Inseln (sieben Prozent) und der Türkei (vier Prozent).

Unter „ferner liefen“ rangieren mit je zwei Prozent Zypern, Großbritannien/Schottland, Frankreich und Zypern.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).