27.05.2020 08:00 |

3000 Schüler betroffen

Corona-Jahrgang schreibt Matura im Turnsaal

Prüfung in Turnsaal, Aula, Kantine oder sogar in einem Kongresszentrum: Die ohnehin bereits besondere Matura verläuft an manchen Schulen corona-bedingt noch ungewöhnlicher. Im Pandemie-Jahr ist Einfallsreichtum bei den Direktoren gefragt. „Der Aufwand ist enorm“, sagt HTL-Hallein-Leiter Roland Hermanseder.

Wo die Matura stattfindet, entscheidet jede Schule selbst. Ein Großteil der Schulen im Bundesland kommt auch im Corona-Jahr mit den vorhandenen Platzmöglichkeiten gut aus. Vereinzelt mussten die Direktoren jedoch kreativ werden. Im Akademischen Gymnasium von Direktor Klaus Schneider schreibt eine der beiden Maturaklassen die Prüfungen heuer in der Schulaula. „Der Bereich ist gut abtrennbar. Weil wir noch eine zusätzliche Stiege haben, müssen Schüler also nicht die Aula queren, wenn sie zum Buffet gehen wollen“, meint der AHS-Leiter.

In der HTL-Hallein hat Schulleiter Roland Hermanseder im 400 Quadratmeter großen Turnsaal Platz für seine Maturanten geschaffen. „Der Aufwand ist enorm“, erklärt Hermanseder. Weil der Bodenbelag nicht beschädigt werden soll, gilt für seine Maturanten heuer auch Hausschuhpflicht während der Prüfungen. Auch in der HTL in Itzling wurde allerhand organisiert: Die 332 Maturanten werden in verschiedene Räume aufgeteilt. „Bei uns schreiben die Schüler je nach Schwerpunkt in der Turnhalle, im Speisesaal, im Konferenzzimmer und auch in den EDV-Räumen“, schildert Schulleiter Franz Landertshamer.

Auch die 65 Maturanten in Kuchl stellen sich ihrer letzten Prüfung zwischen Basketballkörben und Fußballtoren. „Die Schüler haben bereits im Turnsaal gelernt, sie sind also an die Lernumgebung gewöhnt“, so Johanna Kanzian, Pressesprecherin des Holztechnikums

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.