13.05.2020 12:50 |

Kind negativ getestet

Entwarnung bei Corona-Fall in Wiener Kindergarten

Im Fall der positiv auf das Coronavirus getesteten Mitarbeiterin in einem Kindergarten in Wien-Liesing hat es in der Folge auch bei einem Kind den Verdacht auf eine Infektion gegeben. Nun hat sich herausgestellt, dass dieses nicht an Covid-19 erkrankt ist. „Das Testergebnis des Verdachtsfalles im Kindergarten war negativ“, sagte der Sprecher des medizinischen Krisenstabes der Stadt am Mittwoch.

In dem Kindergarten waren zuletzt 35 Kinder untergebracht. Die Einrichtung wurde inzwischen geschlossen. Eltern konnten auf eigenen Wunsch Tests bei ihren Kindern durchführen lassen, auch wenn diese keine Symptome aufweisen. Laut Krisenstab-Sprecher nahmen circa zehn Kinder dieses Angebot in Anspruch.

Getestet wurden auch alle zwölf Mitarbeiter des Standortes. Weitere Ergebnisse liegen noch nicht vor.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol