13.05.2020 12:40 |

Betrug am Telefon:

Zwei falsche Polizistinnen ausgeforscht

Sie gaben sich am Telefon als Kripobeamte aus und versuchten älteren Opfern Geld zu entlocken. Einer Pensionistin aus dem Flachgau entstand so ein Schaden im fünfstelligen Eurobereich. Jetzt konnte die Polizei zwei tatverdächtige Frauen festnehmen. Sie wurden in die Justizanstalt Salzburg überstellt.

Die vermeintlichen Beamten sprachen stets korrektes Hochdeutsch und stellten sich höflich als Herr „Stefan Burg“ und dem dazugehörigen Einsatzleiter Herr „Heinzmann“ vor.

Sie versuchten zuletzt dreimal täglich sich am Telefon das Vertrauen zu erschleichen. Sie gaben an, dass in der Nähe ein Einbruch passiert sei und sie weitere Opfer schützen. Sie wollten ältere Opfer dazu bringen, ihre Erspartes auf der Bank zu beheben und zu übergeben. 

Im Zug einer Übergabe durch eine 84-jährige Frau konnte die „echte Polizei“ zwei verdächtige Frauen festnehmen. Ein männlicher Komplize flüchtete. Die Oberösterreicherinnen (26 und 27) wurden in die Justizanstalt Salzburg gebracht. 

Im Flachgau sollen sie so einer 91-jährigen Frau 38.000 Euro entlockt haben. Auch ähnliche Fälle in Oberösterreich sollen auf ihre Kappe gehen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.