Spurs vor Mega-Deal

England-Irrsinn: 287 Mio. € nur für Stadion-Namen?

Onlinehändler Amazon könnte für eine wahre Rekordsumme im Fußball sorgen. Der Internet-Riese hat offenbar großes Interesse an den Namensrechten des neuen Stadions von Premier-League-Topklub Tottenham Hotspur. Dafür sei man auch bereit, richtig tief in die Tasche zu greifen.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, hofft Tottenham-Boss Daniel Levy auf einen Erlös von 25 Millionen Pfund (ca. 28,7 Millionen Euro) pro Jahr. Angepeilt wird ein Zehnjahres-Deal. Somit geht es um Mega-Gesamtpaket in der Höhe von 287 Millionen Euro. Das gab es noch nie!

Neben Amazon hat auch Nike ein Auge auf das neue Schmuckstück des Londoner Spitzenklubs geworfen. Auch beim Sportartikelhersteller herrscht offenbar Interesse an den Namensrechten.

Österreichische Beteiligung
Die Kosten für das Stadion, das vor rund einem Jahr eröffnet wurde, wurden mit mehr als einer Milliarde Pfund beziffert. Beteiligt am Stadionbau war übrigens auch der börsennotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel, der über 77.000 Leuchten installiert hat. Das von Zumtobel umgesetzte Projekt umfasste die Beleuchtung der Spielereinrichtungen, Sitztribünen sowie die Inszenierung der Fassade. „Die Umsetzung der Vorgaben und Ideen des Architekten sowie des Lichtdesigners in konkrete Produkte war eine große Herausforderung, die wir jedoch aufgrund unserer Designexpertise und unseres Produktportfolios meistern konnten“, sagte Zumtobel-CEO Alfred Felder.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.