18.03.2020 06:30 |

Für Autofaher

Corona: Drive-In-Test nun auch in Zell am See

Autofahrer können sich nun auch in der Bergstadt Zell am See vom Roten Kreuz testen lassen. Die Teststation im Pinzgau ist die zweite nach dem „Drive-In“ beim Stadion in Salzburg-Klessheim. 

Bereits am Montag baute das Rote Kreuz beim Parkplatz der Bullen-Arena in Salzburg Klessheim einen „Corona-Drive-In“ auf. Am Dienstag wurde eine weitere Station auf dem Parkplatz der Areitbahn in Zell am See aufgestellt. „Verdachtsfälle, die noch fahrtüchtig sind, können sich dort testen lassen“, erklärt Rotkreuz-Sprecherin Roberta Thanner. Die Proben werden von Sanitätern genommen.

Aufgrund der großen Distanzen zwischen den Einsatzorten der mobilen Abstrich-Teams errichtete das Rote Kreuz laut Thanner die zweite Station in Zell am See. Der Bezirk im Innergebirg war bisher besonders von der Corona-Welle betroffen. Infektions-Fälle gab es unter anderem bereits in Fusch, Kaprun, Saalbach und in Zell am See. Pläne für weitere „Drive-In“-Stationen gibt es noch nicht. „Wir passen das der Lage an“, so Thanner.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol