28.02.2020 20:00 |

Haller Verkehrsproblem

„Alte Ideen aus der Mottenkiste bringen nichts!“

Zur unendlichen Geschichte wird langsam aber sicher das Verkehrsproblem in Hall. Lösungsvorschläge, von denen es schon mehrere gab, scheiterten immer wieder. Die Grünen fordern statt einem Umbau beim Straßennetz einen neuen Bahnhof, die rasche Umsetzung des Radhighways sowie der Verkehrssteuerung.

Die Zahlen aus dem Jahr 2018 würden für sich sprechen, sagte die Grüne Stadträtin Barbara Schramm-Skoficz am Donnerstag. Insgesamt 140.000 Fahrten pro Tag - davon 20.460 am unteren Stadtplatz und 18.730 beim Stadtgraben - seien den Bürgern nicht zumutbar. „Weiter verschärfen wird sich das Problem, wenn mach sich die Bevölkerungsentwicklung ansieht. Bis 2035 wird diese um 17 Prozent steigen und der Pkw-Verkehr somit um 16 Prozent“, warnte Schramm-Skoficz.

Neuen Bahnhof und Radhighway umsetzen
„Alte Ideen aus der Mottenkiste bringen nichts“, betonte Thomas Elsenbruch von den Grünen Absam, und spielte damit auf die zusätzliche Autobahnanschlussstelle an, die von der Bevölkerung abgelehnt wurde. Ein neuer Bahnhof in der Unteren Lend oder beim Reschenhof sowie die schnellere Umsetzung des Radhighways nach Innsbruck würden wesentlich mehr Entlastung bringen. Dafür müssten die Bürgermeister in Hall und Rum ihre Blockadehaltung aufgeben, notfalls auch das Land einschreiten.

Höchste Zeit sei für eine Beruhigung des Verkehrs auch die Umsetzung der Verkehrssteuerung und Begegnungszone beim Unteren Stadtplatz.

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 6°
Schneeregen
-6° / 6°
stark bewölkt
-7° / 3°
stark bewölkt
-4° / 8°
stark bewölkt
-2° / 6°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.