14.02.2020 16:14 |

Nach Auto-Präsentation

Mercedes macht Formel-E-Fahrer zu Hamilton-Ersatz

Der ehemalige McLaren-Pilot Stoffel Vandoorne fungiert künftig als Ersatzfahrer des Formel-1-Teams Mercedes. Der 27-jährige Belgier wird neben dieser Tätigkeit beim Platzhirsch der Königsklasse weiter in der vollelektrischen Serie Formel E starten, gab der Rennstall am Freitag bekannt.

Die zwei Meisterschaften haben in dieser Saison drei kalendarische Überschneidungen. Mit dem Mexikaner Esteban Gutierrez steht bei Mercedes aber ein weiterer Ersatzmann parat. Für McLaren absolvierte Vandoorne 41 Grand Prix.

Das Weltmeisterteam Mercedes hat am Freitag sein neues Auto präsentiert, das in der am 15. März in Melbourne beginnenden Formel-1-Saison zum Einsatz kommen wird. Am Montag hatte Mercedes bereits die neue Lackierung vorgestellt, aber noch auf dem Modell 2019. Nun ließen die „Silberpfeile“ mit Lewis Hamilton und Valtteri Bottas die ersten Fotos des „W11“ folgen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.