07.02.2020 06:26 |

Kaum Schneeräumung

Dieser „Winter“ spart eine Million Euro

Das bisherige völlige Versagen des Winters, das Ausbleiben nennenswerter Schneefälle und die viel zu hohen Temperaturen lassen Straßenbaureferent Landesrat Martin Gruber (VP) jubeln. Bis zu einer Million Euro wird in den Kassen bleiben.

Zwischen Großglockner und Koralpe muss die Abteilung 9 des Landes 2750 Kilometer Landesstraßen in Schuss halten. Was im Winter natürlich die Schneeräumung und Salzstreuung miteinschließt. Abteilungschef Volker Bidmon: „Dafür stehen 440 Mitarbeiter bereit.“

Wobei sich dieser Winter ja durch sein völliges Versagen auszeichnet – bisher jedenfalls.

Wo kein Schnee, da natürlich auch kein Pflug.
Straßenbaureferent Martin Gruber kennt die genauen Zahlen. „In einem normalen Winter werden 15.000 bis 20.000 Tonnen Streusalz verbraucht, in einem extrem harten Winter sogar bis zu 35.000 Tonnen.“ Was kein ganz billiger Spaß ist, kostet doch eine Tonne Streusalz in etwa 100 Euro.

Landesrat Gruber: „Aktuell stehen wir kärntenweit bei einem Verbrauch von 10.000 Tonnen, also einem Bruchteil der üblichen Menge.“ Dabei bleibt es aber nicht, denn durch den ausbleibenden Schneefall und die geringe Zahl von Tagen mit gefährlicher Straßenglätte fallen auch weniger Überstunden der Mitarbeiter, Kilometer und damit Treibstoffkosten an.

Langweilig wird den „Orangen“, also den Straßenbaukollegen, trotzdem nicht. Wenn kein Winterdienst durchzuführen ist, werden landesweit Schlägerungsarbeiten im Böschungsbereich der Fahrbahnen durchgeführt. Bidmon: „Auch das ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer.“

Beim Land Kärnten hat man jedenfalls bereits eine grobe Schätzung, was durch den „Nicht-Winter“ an Geld gespart wird.

Gruber: „Das überbleibende Geld, immerhin bis zu einer Million Euro, bleibt für die Erhaltung reserviert und dient dann der Sanierung kleinflächiger Fahrbahnschäden oder auch der Beseitigung von Katastrophenschäden.“

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol