05.02.2020 10:32 |

Panne bei Fotos-App

Google-Bug spült private Videos in fremde Hände

Private Video in den Händen Fremder - für viele Nutzer von Google Fotos ist dieser Albtraum wahr geworden. Verantwortlich dafür zeichnete ein Softwarefehler in der Archivfunktion Takeout, wie der Internetkonzern jetzt einräumte.

Takeout erlaubt es Nutzern von Google Fotos, ihre dort gespeicherten Fotos und Videos zu exportieren und lokal zu speichern. Wie „9to5Google“ berichtet, sorgte ein Softwarefehler zwischen dem 21. und 25. November in der Funktion jedoch dafür, dass manche Nutzer Videos anderer Nutzer in ihr Downloadarchiv exportiert bekamen. Fotos sollen von dem Bug nicht betroffen gewesen sein.

Ein Google-Sprecher entschuldigte sich für den Fehler. Das Problem sei inzwischen behoben. Betroffen waren demnach „weniger als 0,01 Prozent der Nutzer von Google Fotos.“ Eigenen Angaben zufolge (Stand Juli 2019) hat der Fotodienst mehr als eine Milliarde Nutzer, demzufolge weniger als 100.000 Nutzer von der Panne betroffen sein dürften.

„Fälschlicherweise in Archive anderer Nutzer exportiert“
Einer von ihnen ist Jon Oberheide, Mitgründer des IT-Sicherheitsunternehmens Duo Security. Er veröffentlichte auf Twitter eine Benachrichtigung von Google über den Vorfall. Darin spricht der Konzern von einem „technischen Problem“, das „unglücklicherweise“ dafür sorgte, dass „einige Videos in Googles Fotos fälschlicherweise in die Archive anderer Nutzer exportiert“ wurden.

Wie viele seiner Videos versehentlich bei anderen Nutzern landeten, erfuhr Oberheide allerdings auch auf Nachfrage nicht. Eigenen Angaben zufolge könne Google „keine vollständige Liste herausgeben“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.