19.12.2019 09:03 |

Kommentar des Tages

Tierleid zu Silvester: „Raketen endlich verbieten“

Leider gibt es bereits vor Silvester das erste tierische Opfer der Knallerei zu beklagen. Hundedame „Magui“ starb an einer Panikattacke in den Armen ihrer Besitzer, als die Nachbarn ausgelassen feierten und sowohl Böller als auch Feuerwerk zündeten. Zuviel für die betagte Hündin.

Was muss das für ein Schock gewesen sein für die Familie, die ihrer geliebten „Magui“ hilflos beim Sterben zusehen musste und nichts unternehmen konnte? Zwar gibt es mittlerweile Möglichkeiten seinen Vierbeinern die Zeit um den Jahreswechsel zu erleichtern, aber am Grundproblem hat sich nichts geändert. Da es nunmal an uns liegt das Richtige für unsere tierischen Familienmitglieder zu tun, haben wir hier noch ein paar Tipps für alle Fellfreunde.

Dass die für ihre Tierliebe bekannten „Krone“-Leser hier eine klare Meinung haben, liegt auf der Hand. „Feuerwerkskörper verbieten“, meint Leserin deineoma und fügt noch hinzu: „Jedes Jahr zu Sylvester das gleiche: Verletzungen, Sachbeschädigung und Lärmbelästigung. Die Tiere tun mir echt Leid.“  Dem ist nichts hinzuzufügen.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
deineoma
Im Zuge der Klimapolitik sollte man solche unnötige Dinge wie Feuerwerkskörper endlich verbieten und nicht die Autofahrer noch mehr abzocken. Jedes Jahr zu Sylvester das gleiche: Verletzungen, Sachbeschädigung und Lärmbelästigung. Die Tiere tun mir echt Leid.
34
6

Hier geht es zum letzten„Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist,Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.atWir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Community
Community
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.