11.12.2019 10:00 |

Ergebnisse liegen vor

DNA-Analyse: Reh in Tirol von Wolf gerissen

In Tirol ist offenbar Mitte November erneut ein Wolf umgegangen. Bei einem in Fiss im Bezirk Landeck tot aufgefundenen Reh wurde in Proben die DNA eines Wolfs nachgewiesen.

Nach dem Riss habe es allerdings keine weiteren Hinweise auf die Präsenz eines Wolfs in dem Gebiet mehr gegeben, teilte das Land am Mittwoch nach Untersuchungen des Instituts für Wildtierkunde und Ökologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien mit. Bereits im Sommer 2018 waren im Gemeindegebiet von Fiss Bilder von zwei wolfsähnlichen Tieren aufgenommen worden.

Offenbar kein Wolf in Osttirol
Dass auch ein zu Wochenbeginn in Matrei in Osttirol aufgefundenes totes Schaf auf das Konto eines Wolfs ging, konnte indes vorerst nicht nachgewiesen werden. Aufgrund des Rissbildes ergebe sich kein konkreter Verdacht auf den Verursacher. Aktuell würden auch keine Hinweise auf die „Präsenz eines großen Beutegreifers“ vorliegen. Entsprechende Proben wurden mittlerweile ins Labor nach Wien geschickt.

Zuletzt war ein Wolf Mitte Oktober für zwei gerissene Schafe und zwei gerissene Lämmer in Matrei verantwortlich. Indes teilte das Land ein weiteres Ergebnis in Sachen Tierrisse mit: Ein im Oktober in Umhausen im Ötztal tot auf der Weide aufgefundenes Lamm wurde nachweislich von einem Fuchs gerissen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.