10.12.2019 16:33 |

Direkt im Browser

„The Pirate Bay“ wird zur Streaming-Plattform

Das Torrent-Portal „The Pirate Bay“ bereitet offenbar den Sprung ins Streaming-Zeitalter vor. Auf der bei vielen Internet-Providern gesperrten Piraten-Seite gibt es neuerdings neben Download-Angeboten Links, die auf eine neue Website namens „BayStream“ führen, wo Videodateien ohne vorherigen Download angesehen werden können.

Das berichtet das auf Filesharing-Themen spezialisierte Nachrichtenportal „TorrentFreak“. Die neue Streaming-Funktion wird über ein kleines „B“-Symbol unter den einzelnen Downloads angeboten. Ein Klick führt auf die externe Seite BayStream, auf der das Material direkt im Browser angesehen werden kann. Unklar sei momentan noch, ob das neue Feature von den anonymen Pirate-Bay-Machern oder jemand anderem entwickelt wurde.

Streaming-Funktion hat noch Kinderkrankheiten
Momentan funktioniert das Streaming noch relativ unzuverlässig - besonders, wenn The Pirate Bay über einen zwischengeschalteten Proxy aufgerufen wird, wie sie von vielen Nutzern eingesetzt werden, um Sperren beim Provider zu umgehen. Über manche Proxy-Dienste wird das Streaming-Feature gar nicht angeboten, über andere funktioniert es relativ reibungslos. Als Quelle für die Streams dient offenbar der vorhandene Torrent-Katalog.

Es ist nicht das erste Mal, dass The Pirate Bay neben Torrent-Downloads auch Streaming anbietet. Vor drei Jahren gab es laut einem Bericht des IT-Portals „The Next Web“ schon einmal ähnliche Versuche mit dem Tool Torrents Time. Damals wurden die Streaming-Ambitionen allerdings nicht weiterverfolgt.

Seit 16 Jahren im Visier der Rechteinhaber
The Pirate Bay ist eine der ältesten Filesharing-Seiten überhaupt und wurde 2003 in Schweden gegründet. Die Seite kam von Anfang an durch Musik-, Film- und Softwarepiraterie in Verruf. Die Gründer wurden 2009 wegen Beihilfe zu Urheberrechtsvergehen schuldig gesprochen, die Website ließen viele Staaten von den lokalen Providern sperren. 2014 schaltete die schwedische Polizei die Pirate-Bay-Server bei einer Razzia ab, binnen weniger Wochen tauchten allerdings Hunderte Kopien der Seite im Netz auf. Schon 2016 galt The Pirate Bay allen Bemühungen der Rechteverwerter zum Trotz wieder als König der Torrent-Szene.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.