21.11.2019 08:26 |

Exhibitions, Mega-Gage

Irre: Federer kassiert 10 Mio. Dollar für 5 Spiele

Superstar Roger Federer tritt dieser Tage in Südamerika zu Exhibitions gegen den Deutschen Alexander Zverev und damit einen Vertreter der nächsten Tennis-Generation an. Dafür kassiert der Schweizer eine wahre Mega-Gage: Zehn Millionen Dollar für fünf Spiele!

Am Dienstag gewann Federer die erste Tennis-Exhibition in Santiago de Chile gegen Zverev mit 6:3, 4:6 und 6:4. Trotz der heftigen Straßenproteste in Chile ging das erste von fünf Spielen der beiden in sechs Tagen in fünf verschiedenen Ländern Lateinamerikas wie geplant über die Bühne. 12.800 Fans füllten in der Nacht auf Mittwoch die Movistar Arena, in der Federer und der Deutsche Zverev auf einem Hartplatz gegeneinander antraten.

Die zweite Exhibition ging am Mittwoch in Buenos Aires an den Deutschen. 7:6(2) und 7:6(2) hieß es aus der Sicht von Zverev. Die weiteren Stationen der Tournee sind Bogota (Freitag), Mexico City (Samstag) und Quito (Sonntag).

Höher als Saison-Preisgeld
Unglaublich: Südamerikanische Medien berichten, dass Federer zwei Millionen US-Dollar pro Partie erhält. Damit kassiert er für die Exhibitions mehr als er an Preisgeld in der ganzen Saison eingespielt hat.

„Mein Gehalt für einen ganzen Monat“
Der Hype um den „Maestro“ in Südamerika ist enorm. „Der Zugang zu Federer ist mein Gehalt für einen ganzen Monat“, schrieben die Chilenen in den sozialen Netzwerken. Der Superstar selbst hofft, „dort etwas Freude verbreiten zu können“.

Geld für seine Foundation
Federer, dessen Vermögen auf 410 bis 455 Millionen Euro geschätzt wird, sammelt mit der „Roger Federer Foundation“ Geld für Kinder in Afrika. Mehr als einer Million Kinder wurde der Zugang zu Bildung bereits ermöglicht, zudem wurden bereits 50 Millionen Dollar investiert. Auch abseits des Platzes zeigt der „Tennis-König“ seine große Klasse …

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten