11.11.2019 11:57 |

EU-Beschluss fix

Alkolocks, Blackbox & Co. ab Mitte 2022 Pflicht

Ab Mitte 2022 müssen alle neuen Kraftfahrzeugtypen in der EU mit modernen Sicherheitssystemen ausgestattet sein. Das hat der Europäische Rat nun endgültig beschlossen, nachdem sich im März bereits das Parlament darauf verständigt hatte.

Die Regelung sieht unter anderem Alkohol-Wegfahrsperren, intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer und Müdigkeitswarner für alle Kraftfahrzeuge vor.

Außerdem soll ein Unfalldatenspeicher, die sogenannte Black Box, zur Pflicht werden. Für Pkw und Nutzfahrzeuge werden darüber hinaus zusätzliche Notbrems- und Spurhalteassistenten vorgeschrieben.

Durch die Gesetzesänderung soll die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten deutlich gesenkt werden. Die EU-Kommission prognostiziert bis zum Jahr 2038 rund 25.000 Verkehrstote und 140.000 Verletzte weniger. Außerdem soll die Einführung der neuen Assistenzfunktionen der Einführung autonomer Autos den Weg bereiten.

(SPX)

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.