29.10.2019 08:33 |

In-Ear-Ohrhörer

Apple zeigt AirPods Pro mit Geräuschunterdrückung

Apple kontert in seinem gut laufenden Ohrhörer-Geschäft die Attacke von Rivalen wie Huawei und Amazon mit einem neuen Modell. Die am Montag vorgestellten kabellosen AirPods Pro bieten nun auch eine aktive Geräuschunterdrückung und versprechen dank flexibler Ohreinsätze aus Silikon einen besseren Tragekomfort.

Jeder Ohrhörer wird mit weichen, flexiblen Silikon-Ohreinsätzen in drei verschiedenen Größen geliefert. Um den Komfort weiter zu maximieren, verwendeten die AirPods Pro ein „innovatives Belüftungssystem zum Druckausgleich“, so Apple in einer Mitteilung. Dies solle das bei anderen „In-Ear-Designs auftretende Gefühl des Unwohlseins“ minimieren. Die AirPods Pro böten zudem Schutz vor Schweiß und Wasser und seien damit perfekt für einen „aktiven Lebensstil“.

Aktive Geräuschunterdrückung
Zwecks Geräuschunterdrückung sind die neuen Apple-Stöpsel mit zwei Mikrofonen ausgestattet: Das erste Mikrofon ist nach außen gerichtet und erkennt Außengeräusche, um Umgebungslärm zu analysieren. Die AirPods Pro erstellen dann laut Hersteller ein gleichwertiges Anti-Rauschen, das Hintergrundgeräusche unterdrückt, bevor sie das Ohr des Hörers erreichen. Ein zweites nach innen gerichtetes Mikrofon hört in Richtung Ohr, um das vom Mikrofon erkannte Restrauschen zu unterdrücken. Das Tonsignal wird dabei laut Apple kontinuierlich 200 Mal pro Sekunde mittels Software angepasst.

Transparenzmodus
Ein sogenannter Transparenzmodus bietet Nutzern alternativ die Möglichkeit, gleichzeitig Musik zu genießen, während sie noch die Umgebung um sich herum hören - sei es, um beispielsweise während der Fahrt den Verkehr oder eine wichtige Zugdurchsage zu hören. Das Umschalten zwischen aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus gelingt über einen neuen Sensor am unteren Teil des Ohrhörers. Mit ihm sollen sich Songs auch abspielen, pausieren oder überspringen sowie Telefonate annehmen und ablehnen lassen.

Akkulaufzeit
Die Akkulaufzeit liegt laut Apple unverändert bei bis zu fünf Stunden Wiedergabe, bei aktiver Geräuschunterdrückung sinkt diese auf bis zu viereinhalb Stunden und bis zu dreieinhalb Stunden Sprechdauer. Durch zusätzliche Aufladungen mit dem kabellosen Ladecase sollen über 24 Stunden Wiedergabe oder über 18 Stunden Sprechdauer möglich sein.

Preis und Verfügbarkeit
Die neuen AirPods Pro sollen ab Ende dieser Woche im Handel erhältlich sein. Der Preis: 279 Euro. Sie erfordern Apple-Geräte mit iOS/iPadOS/watchOS 13.2 oder neuer sowie watchOS 6.1 sowie macOS Catalina 10.15.1 oder neuer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol