Adduktorenprobleme

Neben Alaba auch Laimer nicht im ÖFB-Training

Zwei Tage vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Israel hat am Dienstagabend neben David Alaba auch Konrad Laimer nicht am Mannschaftstraining des österreichischen Fußball-Nationalteams teilgenommen. Der Mittelfeldspieler von RB Leipzig arbeitete laut ÖFB-Angaben wegen leichter Adduktorenprobleme individuell.

Während ihre Kollegen auf dem Hauptfeld des Ernst Happel Stadions in Wien trainierten, verblieben Laimer und Alaba im Stadioninnenraum. Laimer hatte in den vergangenen vier Partien des ÖFB-Teams zur Startformation gezählt und wäre auch für das Israel-Spiel im zentralen Mittelfeld vorgesehen. Bayern-München-Star Alaba ist wegen eines Haarrisses in der Rippe höchst fraglich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten