02.10.2019 06:51 |

Rabenschwarzer Tag

Doppel-Sturz! Talent erlebt Hindernis-Albtraum

Viel schlimmer hätte es wohl kaum kommen können! Der Äthiopier Takele Nigate erwischte beim 3000-Meter-Hindernis-Lauf am Dienstag einen rabenschwarzen Tag. Nach zwei Stürzen bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha schleppte sich der 20-jährige Unglücksrabe ins Ziel.

Was war passiert? Bereits kurz nach dem Start kam der U20-Weltmeister aus dem Jahr 2018 zu Sturz. Nigate schlug mit dem Kopf am Boden auf. Wunden an der Schläfe und an den Händen waren die Folge. Bemerkenswert: Das Lauf-Talent gab nicht auf, lief weiter, als wäre nichts gewesen.

Doch wenig später passierte schon das nächste Missgeschick. Vor einem Wasserhindernis geriet Nigate ins Stolpern.

Mit voller Wucht kracht der Jungspund, der übrigens am Mittwoch seinen 20. Geburtstag feiert, gegen das Hindernis. Schmerzhaft! Nigate hielt sich nach dem zweiten Crash das Brustbein. Ein Rennen zum Vergessen!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten