01.10.2019 06:00 |

In Grazer Gefängnis

Tobender Häftling zündet Klopapier in Zelle an

Große Aufruhr am Montag in der Justizanstalt Graz-Jakomini! In der Krankenabteilung zündete ein Häftling - er hatte zuvor Schrauben verschluckt - sein Gewand an. Dann rastete ein Jugendlicher aus und wollte mit einer Glasschüssel nach einem Beamten werfen. Für eine Sonderhaft war aber keine Zelle mehr frei!

„Fast täglich gibt es Vorfälle, wo besondere Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen sind, aber die Anstaltsleitung leitet unter Duldung der Generaldirektion im Justizministerium keine bauliche Veränderung in die Wege“, ist Martin Schöpf, Vorsitzender des Justizwache-Zentralausschusses, empört. Schon lange wird eine eigene Sicherheitsabteilung gefordert, bis jetzt umsonst.

Häftling verschluckt Schrauben
Einmal mehr schrillte am Montag der Alarm: Ein Häftling - er hatte Schrauben verschluckt und musste in die Krankenabteilung verlegt werden - zündete Klopapier und seine reißfeste Kleidung an, die er zuvor ausgezogen hatte. Ein Wachebeamter entdeckte die bereits hohen Flammen, löschte und befreite den Insassen noch rechtzeitig.

Alle Sonderzellen besetzt
Kurz darauf flippte ein U-Häftling (15) bei der Essensvergabe aus und versuchte, eine Glasschüssel Richtung Wachebeamten zu werfen. Sie zerbrach dann am Boden. Der Bursche hätte daraufhin in eine besonders gesicherte Zelle gebracht werden sollen - das war aber nicht mehr möglich, weil alle schon besetzt waren. 

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
wolkig
10° / 19°
stark bewölkt
10° / 22°
wolkig
11° / 13°
bedeckt
7° / 19°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter