29.09.2019 21:07 |

Abmachung gebrochen

Neuer Ferrari-Krach zwischen Vettel und Leclerc

Neuer Krach bei Ferrari nach dem Grand Prix von Russland! Youngster Charles Leclerc warf Kollegen Sebastian Vettel nach dem Rennen vor, sich nicht an seinen Teil der Strategie-Abmachung gehalten zu haben - der Deutsche konterte knallhart. Dabei hatten die beiden gerade erst das Kriegsbeil begraben. 

Schon beim Nachtklassiker in Singapur fühlte sich Charles Leclerc durch eine für ihn nicht nachvollziehbare Strategiemaßnahme um den Sieg geprellt, verlangt Antworten von der Teamspitze. Auch Manager Nicolas Todt soll damals heftig mit Teamchef Mattia Binotto diskutiert haben. „Meine Reaktion war etwas überzogen, das wird nicht wieder passieren“, meinte der Youngster später und betonte: „Ich muss mich besser unter Kontrolle haben, werde in Zukunft, wie soll ich es höflich formulieren, die Klappe halten und nicht meckern.“

Doch nun schlug der Monegasse schon wieder aus - und wieder geht‘s um die Strategie. Schuld soll diesmal aber Vettel sein. Der Deutsche hat beim Sotschi-Start mit Windschatten erst Lewis Hamilton und dann seinen Teamkollegen Leclerc, der sich nicht verteidigte überholt. So weit, so gut - denn diese Aktion war so abgemacht. Allerdings hätte Seb den Platz wieder zurückgeben müssen, doch daran dachte der Routinier gar nicht mehr, zog viel lieber davon.

„Die Taktik war, dass ich für Windschatten sorge, damit wir Erster und Zweiter sind. Ich muss mit dem Team sprechen, was da passiert ist", so Leclerc. Vettel aber meinte: „Ich hatte einen guten Start und habe mich an meinen Teil der Abmachung gehalten. Danach fühlte ich mich gut, konnte die Führung ausbauen." Doch wie lautete die Abmachung nun wirklich?

Teamchef Binotto klärt auf: „Wir haben vor dem Rennen gesprochen und gesagt: Charles, gib Sebastian den Windschatten, um sicher zu sein, dass wir vor Hamilton landen, um das Rennen aus den Positionen Eins und Zwei zu kontrollieren. Anfangs wollten wir die Positionen auch wieder tauschen, aber Sebastian war dann sehr schnell. Also haben wir das verschoben.“ Dumm nur, dass Vettel dann wegen eines Defekts aufgeben musste, also seinen Teil der Abmachung gar nicht mehr einhalten konnte - denn nun kracht‘s wieder bei Ferrari ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten