Aufgepasst, Salzburg!

Fuchs warnt: „Liverpool ist das Maß aller Dinge!“

Noch sechs Tage bis zum Hit an der Anfield Road ++ Salzburg sollte die Partie genießen, sich etwas zutrauen ++ „Reds“ haben allerdings keine Schwachstelle!

Die Burschen müssen es einfach genießen! Ehrlich, freut euch drauf! Sechs Tage sind es noch bis zu diesem Hit. Und ich bin auch schon gespannt, wie Salzburg an der Anfield Road auftritt, werde selbst als Co-Kommentator für Sky dabei sein. Dreimal durfte ich mit Leicester an der Anfield Road spielen, leider haben wir immer verloren, auch in unserer Meistersaison. Im Nachhinein hab ich mich manchmal geärgert, dass wir nicht couragierter aufgetreten sind. Denn das Erlebnis haben zu dürfen, dort zu spielen, ist beeindruckend. Das muss einen anstacheln.

Und die „Reds“ stehen jetzt nach dem 0:2 in Neapel unter Druck, Salzburg kann eigentlich befreit aufspielen, muss sich etwas zutrauen - aber das liegt ohnehin in ihrer DNA. Doch es wartet eine Heidenarbeit, die „Reds“ kann man nur im Verbund stoppen. Wenn überhaupt. Denn Liverpool ist derzeit das Maß aller Dinge. Ich finde keinen Schwachpunkt. Selbst Goalie Adrian gelingt es, Alisson, der gerade zum Welt-Torhüter des Jahres gewählt wurde, zu ersetzen. Er hat die Klasse, ist stark mit dem Fuß, was beim Herausspielen wichtig ist.

Klopp ist ein lockerer Typ
Denn dann kommt die Lawine ins Rollen. Abwehrchef Virgil van Dijk hat eine irre Präsenz. Er ist noch größer, als er im Fernsehen ausschaut. Das könnt ihr mir glauben. Er ist der Leader, gibt den Ton an, ist ruhig am Ball, spielt tolle Diagonalpässe. Ginge es bei der Wahl zum Weltfußballer nicht um Tore, ums Spektakel - dann wäre er es geworden.

Vor van Dijk muss man Jordan Henderson herausheben. Er ist der Kapitän, ein Allrounder, stopft die Löcher. Er hat ähnliche Anlagen wie früher Klub-Ikone Gerrard. Henderson ist der Dreh- und Angelpunkt. Denn über das Trio in der Spitze braucht man nicht mehr viele Worte verlieren. Firmino ist der Kopf, er setzt Salah und Mané in Szene. Sie arbeiten 90 Minuten, ziehen immer wieder in die Mitte, reißen Lücken auf. Im eins gegen eins, wenn sie mit Tempo kommen, ist keiner zu halten.

Und Jürgen Klopp wird seine Mannschaft richtig heiß machen. Salzburg wird keiner unterschätzen. Die Leistungen der Bullen machen auch in England die Runde. Noch ein Wort zu Klopp: Er verstellt sich nicht, ist wirklich so ein ehrlicher Typ, wie er im Fernsehen rüberkommt. Ich habe ihn das erste Mal kurz vor einem Spiel in den Katakomben getroffen. Da hat er mir erzählt, dass sein Hund gerade in Quarantäne liegt. Komplett entspannt, locker. Ich bin gespannt, ob er es am Mittwoch auch ist …

Christian Fuchs

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.