15.09.2019 19:21 |

Bugatti Chiron 300+

Schnellstes Serienauto der Welt als Sondermodell

Seit der Wiederbelebung in den Nullerjahren setzte die Marke Bugatti wiederholt Hochgeschwindigkeits-Bestmarken. Der jüngsten Rekordfahrt huldigt die Marke jetzt mit einem Sondermodell. Wir sollten an dieser Stelle nicht über Sinnhaftigkeit sprechen.

Gerade erst im August hat Bugatti die Hochgeschwindigkeits-Messlatte für straßenzugelassene Fahrzeuge mit einem modifizierten Chiron auf auf über 300 Meilen pro Stunde, konkret 490,5 km/h gelegt, wenn auch nicht so offiziell, dass es fürs Guinness-Buch gereicht hätte. Wie lange die Bestmarke Bestand haben wird, bleibt abzuwarten. Neben Koenigsegg haben auch Hennessey und SSC North America angekündigt, in ähnliche Temporegionen vordringen zu wollen.

Dessen ungeachtet nimmt Bugatti den neuen Rekord zum Anlass, ein Sondermodell des Chiron mit Namenszusatz Super Sport 300+ aufzulegen. Gemeint sind natürlich mph, nicht km/h. Dieses auf 30 Exemplare limitierte, schnellste Serienauto der Welt soll in vielen Details dem in aufwendiger Weise präpariertem Rekordfahrzeug entsprechen.

So unterscheidet sich der 300+ vom normalen Chiron durch ein spezielles Aerodynamikdesign, das für weniger Luftwiderstand und mehr Anpressdruck sorgt. Wichtigstes Element ist eine Longtail-Karosserie aus Carbon, die speziell für Fahrten jenseits der 420 km/h ausgelegt wurde.

Weitere optische Besonderheiten sind schwarze Magnesiumräder oder über die gesamte Fahrzeuglänge verlaufende, orangefarbene „Jetstreifen“. Ganz nebenbei wurde noch die Leistung um 100 PS auf 1.600 PS erhöht. Wie bei der Außenhaut hat Bugatti auch den carbonlastigen und weitgehend schwarzen Innenraum mit kontrastreichen Orange-Akzenten angereichert. Erste Exemplare des über vier Millionen Euro teuren 300+ will Bugatti im Sommer 2021 ausliefern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter