06.07.2019 14:22 |

Weg für Geld frei

Jeff und MacKenzie Bezos sind endgültig geschieden

Jetzt ist es amtlich: Ein Gericht im Raum Seattle besiegelte am Freitag nach 25 Jahren Ehe endgültig Amzazon-Gründer Jeff Bezos‘ Scheidung von seiner Frau MacKenzie. Der Übertragung eines 38,3 Milliarden Dollar schweren Amazon-Aktienpakets an MacKenzie, die damit laut „Forbes“ auf Platz 22 der reichsten Menschen der Welt vorrückt, steht damit nichts mehr im Wege. Reichster Mensch bleibt allerdings auch nach der Scheidung Jeff Bezos: Er behält einen Firmenanteil in Höhe von zwölf Prozent im Wert von 114,8 Milliarden Dollar.

Jeff Bezos und seine Ehefrau, die Schriftstellerin MacKenzie, hatten im Jänner via Twitter ihre Trennung bekannt gegeben. „Wir wollen auf eine Entwicklung in unserem Leben aufmerksam machen, von der unsere Familie und engen Freunde bereits wissen. Nach langer Zeit Probetrennung haben wir beschlossen, uns scheiden zu lassen und weiterhin als Freunde unser Leben zu teilen“, hieß es.

Heimliche Affäre
Wenig später veröffentlichten US-Magazine den Grund für das Ehe-Aus: die Affäre mit Helikopter-Filmproduzentin Lauren Sanchez. Demnach soll sich das Paar bis zu sechs Mal die Woche heimlich zu Schäferstündchen getroffen haben. Außerdem soll Bezos die kurvige Schönheit in seinem 65-Millionen-Dollar-Privatjet in exotische Paradiese mitgenommen und ihr „erotische Selfies“ geschickt haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen