05.07.2019 06:15

Trainingszentrum weg

Stadion-Wirbel: Jetzt laufen Leichtathleten Sturm

Des einen Freud, des anderen Leid. Während der LASK über die Aussicht auf ein modernes Stadion jauchzt, ist es für die heimische Leichtathletik ein schwerer Schlag. Das Linzer Stadion war Haupt-Trainingsgelände vieler der besten Leichathleten wie der Siebenkämpferin Verena Preiner.

Auch Ivona Dadic nutzte die Gugl, vor allem war es Heimat der Zehnkampf-Union, des erfolgreichsten Vereins, der Asse wie Sarah Lagger hervorbrachte. „Das ist ein Todesstoß für die Leichtathletik“, meint ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler. Präsidentin Sonja Spendlhofer hofft, dass es Gespräche über ein alternatives Stadion gibt. „Wir sind etwas ratlos, wie ein nachhaltiger Schaden für die Leichtathletik abgewendet werden kann.“

Auch andere Sommersportler sind betroffen. Die Gugl war ein Olympia-Stützpunkt, den Schwimmer oder Judoka zum Lauftraining und für Laktat-Tests nutzten. Die Linzer Halle ist bei weitem kein Ersatz.

Gernot Bachler, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
25.07.
26.07.

Newsletter