04.07.2019 16:00 |

Für einen schönen Tag

Der Picknick-Guide

Für ein gelungenes Picknick gibt es, wie so oft im Leben, leider keine genaue Betriebsanleitung. Glücklicherweise gibt es aber ein paar Tipps und Tricks, die aus jedem ein tolles Event machen.

Die richtige Ausrüstung ist dazu natürlich ein Muss. Zwar braucht man nicht den teuersten Picknickkorb auf dem Markt, trotzdem sollten Sie sich überlegen, welche Speisen Sie mitbringen und wie sie am besten transportiert werden. Der Einfachheit halber empfiehlt es sich, zu Fingerfood zu greifen. Dazu braucht man gar kein Besteck. Schließlich wollen die Wenigsten wohl ihr gutes Besteck von zu Hause mitnehmen und Wegwerf-Geschirr muss wirklich nicht sein. Es gibt leider schon viel zu viel Müll auf diesem Planeten.

Würsterln im Schlafrock sind wohl der berühmteste Partysnack überhaupt. Einfach Mini-Würstel in gekauften Blätterteig wickeln. Mit etwas verquirltem Ei bestreichen und bei 190° C (Ober- und Unterhitze) etwa 15 Minuten lang backen. Sie lassen sich sehr einfach transportieren, in eine Vorratsdose oder gar nur in ein Bienenwachstuch (der umweltfreundlichen Variante zu Butterbrotpapier) packen und los geht´s!

Statt belegter Brote bringen gefüllte Wraps Abwechslung in den Korb. Bestreichen Sie dazu eine Weizen- oder Maistortilla mit je 1 El Hummus und belegen diesen mit den Zutaten Ihrer Wahl. An kühleren Tagen, wenn die Sonne nicht unerbittlich auf den Picknickkorb scheint, kann man die Tortilla auch gerne mit etwas körnigem Frischkäse bestreichen. Mit Hummus bestrichen und mit einer Vielzahl an geschnittenem Gemüse belegt, wird das Ganze schnell zu einem veganen Snack, der auch Fleischessern mundet.

Dass Eiscreme bei einem Picknick eher fehl am Platz ist, ist wohl klar. Doch auch auf mollige Cremetorten und andere Hitze-empfindliche Desserts sollte man in diesem Fall verzichten. Stattdessen passt ein selbstgemachter Kirschkuchen ausgezeichnet. Er ist schnell und einfach gemacht und lässt sich ebenfalls sehr gut transportieren.

200 g weiche Butter mit 180 g Staubzucker schaumig aufschlagen. Nach und nach 4 ganze Eier unterrühren. 1 Prise Salz und 1 Tl geriebene Zitronenschale unterrühren. Anschließend 250 g gesiebtes Mehl mit ½ Packung Backpulver unter die Masse heben. Den Kuchenteig in eine ausgefettete Form geben und glattstreichen. 500 g frische, entsteinte Kirschen darauf verteilen und bei 180° C etwa 15 bis 20 Minuten lang backen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen