Di, 16. Juli 2019
02.07.2019 19:00

Im Kurpark Bad Ischl

Täter gefunden: Vier Jugendliche randalierten

Im April wurde im Kurpark in Bad Ischl randaliert - jetzt hat die Polizei hat vier Täter im Alter zwischen 20 und 14 Jahren ausgeforscht. Die Verdächtigen beschädigten laut Polizei Beleuchtungskörper, Sitzbänke, Schachfiguren, Verkehrszeichen und den Schachpavillon. Anzeige!

Nach umfangreichen Ermittlungen durch die Polizei Bad Ischl in Zusammenarbeit mit der städtischen Sicherheitswache Bad Ischl konnte die Sachbeschädigung von der Nacht vom 12. April auf den 13. April 2019 im Kurpark Bad Ischl geklärt werden.

Vier Jugendliche angezeigt
Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden, ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung und zwei 14-jährige Mädchen aus dem Bezirk Gmunden konnten ausgeforscht und bei der Staatsanwaltschaft Wels zur Anzeige gebracht werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
134 Fälle registriert
Quote zu niedrig: Masern-Impfpflicht gefordert
Österreich

Newsletter