25.06.2019 12:22

Das schmerzte

U21-Emotionen: Ein Abschied mit sehr viel Wehmut

Sie umarmten sich. Gleich mehrmals. „Mach’s gut - waren acht feine Jahre!“ So lange spielten Keeper Alex Schlager und Stürmer Adrian Grbic im ÖFB-Nachwuchs zusammen, ehe sie gestern im EM-Quartier von Cormòns einander Adieu sagten. Kolumne von Christian Mayerhofer.

Und während Schlager noch von „einem unglaublich coolen EM-Erlebnis“ sprach, wurde auch Teamchef Werner Gregoritsch sentimental: „Diese Trennung ist fürchterlich, denn wir haben uns alle sehr gut verstanden.“ Galt auch für Dario Maresic, der das Würfelspiel Perudo „einführte“, Emir Karic und Petar Gluhakovic, die als einzige Feldspieler keine EURO-Minuten bekamen. „Auch sie sind extrem liebenswert, haben sich immer mitgefreut“, betonte der 61-Jährige, der die zehn Tage in Italien als „größtes Erlebnis seiner Karriere“ beschrieb.

„Jeder redet dich an. Trainerkollegen schrieben mir nach der Deutschland-Partie: ,Unglaublich, wie ihr diese Mannschaft an die Wand gespielt habt.’“ Und das nach dem Traumweitschuss zum 0:1. „Ein Tausend-Gulden-Schuss“, fand „Gregerl“ bereits bei der Pressekonferenz. „Ich dachte in diesem Moment, ich habe einen schlechten Vertrag mit dem da oben.“ Worauf Ex-„Krone“-Fußballikone Peter Linden einwarf: „Hast du die Kirchensteuer nicht gezahlt?“ Großes Gelächter bei allen.

Schmankerln gab’s in Italien einige - in Erinnerung auch jenes von Xaver Schlager und einem deutschen Journalisten: Auf die Frage „Würde man als Profi nicht mal gerne in den Biergarten gehen?“ antwortete der Mittelfeldturbo: „Auch ich kann dort sein. Vielleicht nicht ganz so ausgelassen. Meine Freunde schreiben mir eh öfters, wo ich bleibe. Aber die sollen lieber ihren Urlaub genießen.“ Gestern durfte er „geprost“ dazustoßen.

Christian Mayerhofer, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
25.07.
26.07.
27.07.

Newsletter