26.06.2019 16:30

Digitale Trends

Zoom, Wasser, Action: Foto-Profis für den Urlaub

Wer heutzutage ein Smartphone kauft, erwirbt damit auch einen zumeist sehr brauchbaren Kamera-Ersatz. Es gibt allerdings Situationen, in denen Smartphone-Kameras an ihre Grenzen stoßen.

Vor allem im Urlaub merkt man schnell: Entfernte Motive holt man mit dem Smartphone meist nur unscharf näher ran, am Wasser und vor allem darin sind Handys oft auch nicht optimal.

Spezialisten für Zoom, Unterwasserfotos oder Action
In diesen Situationen ist man mit einem Spezialisten meist besser aufgestellt. Nikons 13-Megapixel-Kompakte Coolpix W150 beispielsweise ist bis in zehn Meter Tiefe wasserdicht - und damit weit besser für den Strandurlaub geeignet als die meisten Smartphones. Angenehmer Nebeneffekt des wasserdichten Gehäuses: Neben Flüssigkeiten gelangen auch Sand oder Staub nicht ins Gerät.

Wer im Urlaub lieber wandert und Pflanzen, Tiere und Landschaften ablichtet, wird mit dem Smartphone ebenfalls nicht immer glücklich - vor allem dann, wenn der kümmerliche Zoom nicht reicht, um das Motiv nah genug heranzuholen. Diese Zielgruppe greift zur zoomstarken Bridge- oder zur Systemkamera mit Zoomobjektiv, die auch weit entfernte Objekte bildfüllend in Szene setzt.

Urlaubstaugliche Kameras für verschiedene Nutzertypen:

Eine Actioncam wie die DJI Osmo Action mit 12-Megapixel-Sensor und Display an Vorder- und Rückseite eignet sich für Sportler und Menschen, die sich gerne selbst in Szene setzen. Die Osmo Action ist bis elf Meter wasserdicht, kann Zeitlupe und Zeitraffer und bietet Sprachsteuerung.

Sonys kompakte Systemkamera Alpha A6400 mit 24,2-Megapixel-Sensor im APS-C-Format undOLED-Sucher kann mit einer Vielzahl von Objektiven für das Sony-E-Format an die Bedürfnisse des Fotografen angepasst werden.

Panasonics neue Lumix FZ1000-2 bietet einen 20,1-Megapixel-Sensor im Ein-Zoll-Format und dank einer Brennweite von 25 bis 400 Millimetern 16-fache optische Vergrößerung. Die Bridge-Kamera kommt mit Touchscreen und OLED-Display und gibt mit ihrer Leica-Optik einen vielseitigen Reisebegleiter ab.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 80 Sekunden
Glückstor bringt Algerien Triumph im Afrika-Cup
Fußball International
Gruber, Neuhauser usw.
Promis werben für neues Klimavolksbegehren
Österreich
2 Wochen nach Wechsel
Neo-Stuttgarter Kalajdzic verletzte sich im Test
Fußball International
Was für eine Stimme
ManU-Juwel singt wie Superstar - Mitspieler toben
Fußball International
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich

Newsletter