09.06.2019 19:08 |

Adieu, IAAF!

Leichtathletik-Weltverband bekommt neuen Namen

Der Leichtathletik-Weltverband ändert nach den Weltmeisterschaften im Oktober in Doha/Katar seinen Namen. Die bisherige IAAF heißt künftig World Athletics. Die neue Bezeichnung stehe für die Erneuerung des Verbandes in den vergangenen vier Jahren und soll ein „moderneres, kreativeres und positiveres Bild der Sportart zeigen“, teilte die IAAF am Sonntag mit.

„Die Hoffnung ist, dass die neue Marke helfen wird, eine neue Generation junger Leute für die Leichtathletik zu gewinnen“, sagte Präsident Sebastian Coe. Der Ruf der IAAF litt vor allem in der Amtszeit des Präsidenten Lamine Diack (1999 bis 2015) und war mit zahlreichen Dopingfällen verbunden. Die Buchstabenfolge IAAF wird seit 1912 verwendet. Zunächst hieß die Abkürzung International Amateur Athletic Federation, 2001 wurde der Name in International Association of Athletics Federation geändert. Der Begriff Amateur wurde gestrichen, weil die Leichtathletik immer professioneller wurde.

Weltverband bestätigt Doping-Bann der Russen
Noch als IAAF bestätigte der Leichtathletik-Weltverband indes die Verlängerung des Ausschlusses des russischen Verbandes. Damit steht die Teilnahme Russlands an der Leichtathletik-WM in Doha vom 27. September bis 6. Oktober weiter infrage. Der Verband RUSAF ist nach der Aufdeckung des Skandals um staatlich gelenktes Doping seit dem 13. November 2015 für internationale Wettkämpfe gesperrt. Die vom Weltverband eingesetzte Task Force zeigte sich bei einer Sitzung des IAAF-Councils in Monte Carlo besorgt darüber, dass gesperrte Trainer angeblich immer noch mit Athleten zusammenarbeiten. Die Task Force will nun eine Untersuchung abwarten, ob russische Funktionäre gefälschte medizinische Dokumente geliefert haben, um einem gedopten Athleten zu helfen, seine fällige Sperre zu umgehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
15.11.
16.11.
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:3
Lamia
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen