05.06.2019 06:01 |

Cobra fasste Boss

Rocker fassen für Mord an Biker lebenslänglich aus

Im Jänner 2017 wurde er in Wien von der Cobra verhaftet, nun verurteilte ein deutsches Gericht den ehemaligen Boss der Hells Angels Leipzig, Marcus M., und drei Mitangeklagte zu lebenslanger Haft. Die Männer waren 2016 in den Mord an einem Biker verwickelt.

Die tödlichen Schüsse fielen im Juni 2016 in Leipzig. Die „Höllenengel“ hatten sich ins Hoheitsgebiet der verfeindeten United Tribuns gewagt. Zwei Biker wurden bei der Schießerei schwer verletzt, Veysel A. (27) verlor den Kampf um sein Leben.

Cobra-Zugriff mit 100 bewaffneten Beamten
Zuerst ging man davon aus, dass die Kugeln nicht von Marcus M. abgefeuert worden waren, woraufhin er freigelassen wurde. Ein fataler Irrtum, wie sich herausstellte. Er tauchte in Wien unter und wurde, wie berichtet, am 3. Jänner 2017 von einem Großaufgebot aus 100 bewaffneten, teils mit kugelsicheren Westen ausgestatteten Polizisten samt Panzerwagen verhaftet. Der Zugriff in den Räumlichkeiten der Hells Angels in Wien-Margareten erfolgte unblutig, zuvor hatte jemand den Ex-Boss verraten.

Video: Die Sekunden vor dem Cobra-Zugriff in Wien

90-tägiger Prozess
Nun wurden sowohl M. als auch seine drei Mitangeklagten in einem aufsehenerregenden 90-tägigen Prozess zur Höchststrafe, also lebenslanger Haft wegen gemeinschaftlichen Mordes, verurteilt.

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: Schafft Hütter Sprung in EL-Gruppenphase?
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter