So, 16. Juni 2019
26.05.2019 15:25

Männer „cooler“

Frauen sind in wärmeren Räumen leistungsfähiger

Einer neuen Studie zufolge wirken sich kühle oder stark klimatisierte Büros nachteilig auf die Leistung weiblicher Angestellter aus. Forscher empfehlen, die Temperaturen in Büroräumen höher einzustellen.

Forscher aus Berlin und den USA haben in einem Experiment Hinweise darauf gefunden, dass Frauen bei Mathematik- und Sprachaufgaben in wärmeren Räumen besser abschneiden. Die besten Leistungen wurden gar bei mehr als 30 Grad Raumtemperatur erbracht. Dies steht im krassen Gegensatz zu Männern, die ihre Top-Ergebnisse unter deutlich kühleren Bedingungen (20 Grad) erbrachten.

Männer sind „cooler“ 
Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) teilte auf Anfrage mit, dass für die Ermittlung einer Idealtemperatur mehr Forschung nötig wäre - denn das Experiment habe nur eine Stunde gedauert und bei Temperaturen zwischen 16 und 32,5 Grad stattgefunden. 500 Studenten mussten unter Zeitdruck Aufgaben in Kopfrechnen, Wortbildung und Logik lösen.

Logik von Temperatur unbeeinflusst
Die Steigerung der Frauen scheint den Autoren zufolge darauf zurückzugehen, dass sie mit zunehmender Wärme mehr Antworten abgaben - sich also möglicherweise mehr anstrengten, wie aus einer Mitteilung der Mitautoren von der University of Southern California hervorgeht. So habe sich etwa bei den Leistungen in Mathematik mit jedem Grad Celsius mehr die Leistung um 1,76 Grad verbessert. Nur bei den Logikaufgaben schien die Temperatur das Abschneiden nicht zu beeinflussen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Finalsieg vs. Südkorea
Ukraine krönt sich erstmals zum U20-Weltmeister
Fußball International
Im Alter von 88 Jahren
Architekt Wilhelm Holzbauer ist gestorben
Österreich
Fünf Jahre danach
Ribery: „Es ist die größte Ungerechtigkeit!“
Fußball International
Kein Fremdverschulden!
Österreicher (47) lag tot in Hotelsuite im Kosovo
Oberösterreich
Frauen-Fußball-WM
Europameister Niederlande im Achtelfinale
Fußball International
Gluthitze, Gelsen usw.
Österreich droht ein Wetter-Sommer der Extreme
Österreich