Aufstieg in Liga zwei

Märchen geht weiter! GAK zurück im Profifußball

Das Märchen geht weiter! Der GAK hat den nächsten Aufstieg fixiert, damit den Durchmarsch von der achten in die zweite Liga bewerkstelligt und wird ab nächster Saison wieder Profifußball spielen. Die „Roten“ aus Graz gewannen am Freitagabend in der Regionalliga Mitte in Vöcklamarkt mit 2:1, damit ist der Aufstieg perfekt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alexander Rother und Philipp Schellnegger brachten den GAK in Oberösterreich mit 2:0 in Führung. Lukas Leitner gelang in der 81. Minute nur mehr der Anschlusstreffer für die Hausherren. Der GAK hält damit bei 63 Punkten, Verfolger Stadl-Paura bei einem Spiel weniger bei 46. Der Titel ist den Grazern praktisch nicht mehr zu nehmen. Doch selbst Platz zwei würde zum Aufstieg reichen, da Stadl-Paura keine Lizenz für die zweite Liga beantragt hat.

Sechster Aufstieg
Das GAK-Märchen geht also weiter. 2007 musste der einst so stolze Klub erstmals Konkurs anmelden - 2012 zum 4. und letzten Mal. 2013 wurde er (zunächst als GAC) neu gegründet und stürmte fortan durch das österreichische Unterhaus. Sechs Aufstiege in Serie fuhren die „Roten“ ein. Nach zwölf Jahren „Enthaltsamkeit“ ist der GAK also wieder zurück im Profifußball.

Auch im Cup sorgte der GAK heuer für Furore. Im Viertelfinale warf der Klub die Wiener Austria aus dem Bewerb. Dann war gegen den späteren Sieger Red Bull Salzburg Endstation.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol