30.04.2019 12:23 |

Laufdistanz

So exakt messen Tracker und Smartwatches wirklich

Wie präzise sind Fitness-Tracker und Smartwatches? Britische Konsumentenschützer haben anlässlich des Londoner Marathons am vergangenen Wochenende den Test gemacht und mithilfe eines geeichten Laufbands verglichen, wie genau Geräte bekannter Hersteller wie Apple, Garmin oder Fitbit die Laufdistanz messen. Ergebnis: Während einige bereits vor dem Ziel stoppten, schossen andere deutlich über dieses hinaus.

Die ungenaueste Messung über die zurückgelegte Laufdistanz lieferte der Verbraucherschutzorganisation Which? zufolge demnach der Garmin-Fitnesstracker Vivosmart 4. Er unterschätzte die Distanz eines vollen Marathons um 41,5 Prozent, sodass Läufer mit ihm umgerechnet 17,3 Kilometer über das eigentliche Ziel hinauslaufen würden. Nur unwesentlich besser: Samsungs Gear S2, deren Messung um 38 Prozent von der real zurückgelegten Distanz abwich. Auf der anderen Seite der Ziellinie landete Huaweis Smartwatch Watch 2 Sport, die bereits mehr als elf Kilometer vor Erreichen der Marathon-Distanz das Ziel für erreicht erklärte.

Mit den geringsten Unterschieden zwischen seinen genauesten und den ungenauesten Modellen schnitt Apple vergleichsweise gut ab. Von acht getesteten Modellen war die Apple Watch Serie 3 mit einer Abweichung von 13 Prozent am ungenauesten, die beste Messung mit lediglich einem Prozent Abweichung lieferte die Apple Watch Series 1.

Große Unterschiede zwischen Modellen eines Herstellers
Die Marke selbst ist laut Which? jedoch kein Garant für präzise Ergebnisse, gibt es dem Test zufolge doch große Unterschiede zwischen einzelnen Modellen ein und desselben Herstellers. So erwies sich etwa Garmins Vivoactive 3 im Gegensatz zum bereits genannten Fitness-Tracker Vivosmart 4 als zu 100 Prozent exakt.

Ein Sprecher des Schweizer Herstellers verwies gegenüber der Verbraucherschutzorganisation darauf, dass der Vivosmart 4 nicht über GPS verfüge und daher Langstreckenläufern auch nicht empfohlen werde. Sie sollten besser auf Garmin-Geräte mit integriertem GPS wie der Forerunner-Serie zurückgreifen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.