10.04.2019 08:53 |

Neues MRT

Das lange Warten hat ein Ende

Wer kennt das nicht. Ein stechender Schmerz im Knie und schon ist eine MRT Untersuchung notwendig. Das lange Warten auf einen Termin hat zumindest im Bezirk Neusiedl ein Ende. Mit der neuen „Röhre“ im Krankenhaus Kittsee sind kurzfristige Untersuchungen möglich.

„Mir liegt vor allem die patientenfreundliche Abwicklung sehr am Herzen. Mit den breit gefächerten Öffnungszeiten und der Terminvergabe sogar am Samstag haben auch Berufstätige gute Chancen sehr kurzfristig zu einer MRT-Untersuchung zu kommen“, so Landeshauptmann und KRAGES-Aufsichtsratsvorsitzender Hans Peter Doskozil. In nur 18 Monaten wurde am Krankenhaus Kittsee der Zubau für das neue MRT, eines der modernsten Geräte die derzeit am Markt sind, fertiggestellt.

Damit ist für Neusiedl, den am stärksten wachsenden Bezirk Österreichs ein Meilenstein in der Sicherung der Gesundheitsversorgung gelungen. Die Untersuchungszeiten in der neuen acht Tonnen schweren Röhre sind deutlich kürzer. Das bedeutet, dass in Kittsee künftig 7000 Patienten jährlich einen Termin wahrnehmen können. Die Betriebszeiten für ambulante Patienten sind an Montag bis Freitag bis 22 Uhr. Und auch Samstag werden zwischen 7 und 17 Uhr Termine vergeben. Für alle KRAGES-Spitäler können ab sofort auch unter www. krages.at Termine vereinbart werden.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich
Burgenland Wetter
20° / 33°
wolkig
18° / 31°
wolkig
18° / 34°
stark bewölkt
20° / 32°
wolkig
18° / 33°
wolkig

Newsletter