So, 21. April 2019
01.04.2019 17:03

2 tragische Unfälle

Asfinag-Mitarbeiter auf A9 von Lkw erfasst - tot

Zwei Verkehrstote binnen weniger Minuten am Montag in der Steiermark: Auf der A9, Höhe Gaishorn am See, wurde ein Asfinag-Mitarbeiter von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt. Und im Plabutschtunnel krachte ein älterer Mann mit seinem Auto in eine Pannennische. Auch er verstarb. 

Was für ein schrecklicher Montag! Gleich zwei Menschen mussten binnen nur einer Stunde ihr Leben lassen. Zuerst prallte gegen 13.15 Uhr ein 78-Jähriger mit seinem Pkw aus unbekannten Gründen im Plabutschtunnel gegen eine abgeschrägte Betonleitwand einer Pannenbucht. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des 78-Jährigen feststellen. Die Angehörigen des Verunfallten werden vom Kriseninterventionsteam betreut. Für die Aufräumarbeiten standen auch Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz im Einsatz. Der Tunnel in Fahrtrichtung Süden war bis kurz vor 15.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Asfinag-Mitarbeiter von Lkw erfasst
Wenig später musste ein Mitarbeiter der Asfinag sterben: Er war gerade dabei, auf der A9 bei Gaishorn eine Tagesbaustelle einzurichten. Vor den Augen seiner Kollegen wurde er aber plötzlich vom Lkw eines 41-jährigen Niederösterreichers erfasst. Der Mann dürfte auf der Stelle tot gewesen sein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
200 Tickets gewinnen!
Mein „Krone“-Wunschkonzert
Gewinnspiele
Rapid-Coach Kühbauer:
„Es ist schwer gegen einen Gegner, der nur mauert“
Fußball International
Zwei Siege fehlen noch
Barcelona marschiert weiter Richtung Titel
Fußball International
2:5 gegen Hoffenheim
Burgstaller trifft, aber Schalke weiter in Krise
Fußball International
Aus und vorbei
Nach 0:6-Blamage: Stuttgart wirft Weinzierl raus
Fußball International
2:1 gegen Florenz
So sicherte sich Juventus den Titel - das Video
Fußball International
Nach viel Drama
Djuricin-Elfer in 96. Minute rettet Grasshoppers
Fußball International
Hier das Party-Video
Ronaldo ist Meister und schwört Juve die Treue
Fußball International
Premier League
Hasenhüttl verliert bei Newcastle an Boden
Fußball International
City-Coach im Video
Pep: „Hätten die Meisterschaft verlieren können“
Fußball International
Deutsche Bundesliga
1:0! Starke „Dusel-Bayern“ ringen Werder nieder
Fußball International
Steiermark Wetter
7° / 21°
wolkenlos
6° / 21°
wolkenlos
6° / 22°
wolkenlos
8° / 22°
wolkenlos
4° / 21°
wolkenlos

Newsletter