EM-Quali

Albanien trennt sich nach Fehlstart von Panucci

Albanien hat sich nach der 0:2-Heimniederlage zum Auftakt der EM-Qualifikation am Freitag gegen die Türkei mit sofortiger Wirkung von seinem Teamchef Christian Panucci getrennt. Der Italiener war im Sommer 2017 auf seinen Landsmann Gianni De Biasi gefolgt, der das Team überraschend zur EM 2016 nach Frankreich geführt hatte.

Von den 15 Länderspielen unter Panucci gingen neun verloren. Im zweiten EM-Quali-Spiel gastieren die Albaner am Montag in Andorra.

Die weiteren Mannschaften in der Gruppe H sind Weltmeister Frankreich, Island und die Republik Moldau.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten