Do, 23. Mai 2019
23.01.2019 18:46

Sein Können im Video

Barca kauft Ajax-Supertalent um 86 Millionen Euro

Der FC Barcelona hat sich die Dienste des niederländischen Fußball-Jungstars Frenkie de Jong gesichert. Der 21-jährige Mittelfeldspieler von Ajax Amsterdam wird im Sommer zu den Katalanen wechseln, wie diese am Mittwoch vermeldeten. 75 Millionen Euro plus Bonuszahlungen überweist Barca an Ajax. An De Jong waren dem Vernehmen nach auch andere Großclubs wie Paris St. Germain sehr interessiert.

De Jong unterschrieb laut Angaben von Barcelona einen ab Juli gültigen Fünfjahresvertrag. Die Bonuszahlungen belaufen sich auf elf Millionen Euro, die großteils an seinen Ausbildungsverein Willem II Tilburg gehen. „Mit der Ankunft von Frenkie de Jong holen wir Talent, Jugend und den Barca-Stil zu unserem sportlichen Projekt. Wir sind überzeugt, dass er in den kommenden Jahren ein Schlüsselspieler sein wird“, sagte Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu in einem Statement.

PSG ausgestochen
Bartomeu war zuletzt persönlich nach Amsterdam gereist, um den Deal unter Dach und Fach zu bringen. Barcelona soll laut Medienberichten mit einem erhöhten Angebot PSG noch ausgestochen haben. De Jong ist im zentralen Mittelfeld universell einsetzbar. Für das niederländische Nationalteam gab er im vergangenen Juni sein Debüt und brachte es bisher auf fünf Länderspiele. Er ist nun der teuerste Spieler, der je aus der niederländischen Liga gewechselt ist.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Neuer Bullen-Coach
Nagelsmann spricht über Hooligan-Attacke
Fußball International
Gerücht des Jahres
Pep zu Ronaldos Juve? Jetzt kommt das Dementi
Fußball International
Wegen Sport-Agenden
ÖFB-Boss Windtner ärgert Regierungsumbildung
Fußball International
Dubiose Geschäfte
Korruptionsverdacht gegen PSG-Präsidenten Khelaifi
Fußball International
„Habe so ein Gefühl“
Gulbrandsen verlässt Serienmeister Salzburg
Fußball National
Schöne Geste in Monaco
Zu Ehren Nikis: Vettel fährt mit Lauda-Helm
Formel 1
Spielplan
21.05.
22.05.
23.05.
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
29.05.
30.05.
Frankreich - Ligue 1
Paris FC
4:5
RC Lens
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:0
Heracles Almelo
Vitesse Arnhem
3:1
FC Groningen
Ukraine - Premier League
FC Arsenal Kiew
1:1
FC Olimpik Donezk
Deutschland - Bundesliga
VfB Stuttgart
20.30
FC Union Berlin
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
16.00
FC Zorya Lugansk

Newsletter