07.01.2019 16:08 |

Fabrikneu, aber alt

Hype um alte BMWs: Kann man sie bei uns zulassen?

Unsere Story über die in einer Lagerhalle in Bulgarien aufgetauchten fabrikneuen, aber 25 Jahre alten 5er-BMW ist im Netz eingeschlagen wie die sprichwörtliche Bombe. Elf 520i und 525i, die noch nicht einmal zugelassen waren! Nun stellt sich die Frage: Darf man die bei uns heute noch zulassen? Wir haben die Antwort!

Bei der Landesprüfstelle der MA46 gab es zuerst eine schlechte Nachricht: „Keine Chance“, war die erste Antwort aus dem Bauch heraus. Enttäuschung machte sich breit - aber nicht lange, denn die offizielle, gültige Auskunft ist eine positive:

Alles kein Problem. Wer einen der besagten BMWs in Österreich zulassen will, braucht lediglich das technische Datenblatt sowie die schriftliche Bestätigung des hiesigen Importeurs, also BMW in Salzburg, dass er die damals in Europa geltenden Normen erfüllt. Dann stellt er den Wagen bei der MA46 vor und beantragt eine Einzelgenehmigung. Das kostet 160 Euro - und fertig.

Ob sich das wirklich auszahlt, ist eine andere Frage, die jeder für sich beantworten muss. Die bulgarischen BMWs sind zwar noch keinen Kilometer gefahren worden, aber in keinem guten Zustand, teilweise mit kaputtem Lack, bei manchen ist sogar die Heckscheibe eingeschlagen. Und natürlich sind die üblichen Standschäden zu erwarten.

Was die Autos kosten werden, steht auch noch nicht fest. Eine Autowerkstatt in einem Vorort der bulgarischen Hauptstadt Sofia hat Fotos der Fahrzeuge und ein Video auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht. Auf der Seite ist die Rede ist von einer Auktion mit einem Startpreis von 15.000 Euro pro Stück. Wann und ob sie stattfindet und ob der Startpreis stimmt, bleibt abzuwarten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Live in der Primetime
Die „Krone“-Elefantenrunde
Medien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter