Di, 22. Jänner 2019

ÖSV-Rekordadler

15.12.2018 07:40

Gregors größte Herausforderung in seiner Karriere

Trocken-Übungen, Imitationen, Gleiten auf einer Skipiste. Seit zwei Wochen versucht Gregor Schlierenzauer das Skispringen unter Anleitung von Ko-Trainer Florian Liegl wie ein Anfänger zu erlernen. Der 28-jährige Tiroler hat nach einem völlig verpatzten Saisonstart eingesehen, dass er einfach nicht mehr konkurrenzfähig ist.

Das Umstellen auf eine neue Sprungtechnik ist für den Rekordadler wohl die größte Herausforderung in seiner Karriere. „Es geht ihm meistens nicht schnell genug, deshalb tut er sich auch schwer, an einer Sache dranzubleiben“, erklärt Cheftrainer Andreas Felder das Dilemma, in dem der einstige Überflieger seit nun mehr schon vier sieglosen Jahren steckt.

Der Absturz beim Weltcup im russischen Nischni Tagil war aber wohl das berühmte Aha-Erlebnis. „Wir haben uns nach den Springen im Hotel mit Gregor zusammen gesetzt. Er steht jetzt voll hinter dem Programm, das wir zusammengestellt haben“, sagt Felder, der weiter auf Schlierenzauer setzt.

Es ist eine intensive Arbeit ohne Zeitlimit. Gregor soll erst in den Weltcup zurückkehren, wenn er der neuen Technik blind vertraut. „Er muss die neuen Bewegungsabläufe einschleifen und automatisieren. Das Gehirn macht nicht, was einem gefährlich erscheint“, sagt Liegl.

Ein erster Härtetest war gestern das Sprungtraining auf der 70-Meter-Schanze in Seefeld. „Es hat ganz gut ausgeschaut“, so Liegl.

Norbert Niederacher, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.