Sa, 20. Oktober 2018

Schock in Tirol

19.09.2018 14:40

Vor Menschenmenge in die Tiefe gesprungen

Schock und Entsetzen für rund 200 Teilnehmer bei einer Veranstaltung in einer Sozialeinrichtung am Mittwoch im Tiroler Reith im Alpbachtal (Bezirk Kufstein). Ein junger Mann aus Afghanistan lief plötzlich auf einen Balkon und sprang aus dem zweiten Stock in die Tiefe. Er wurde schwer verletzt.

In der Sozialeinrichtung in Reith im Alpbachtal lief gegen 9.30 Uhr gerade eine Veranstaltung mit etwa 200 Teilnehmern. Plötzlich kam der 26-jährige Afghane aus seinem Zimmer, das sich im 2. Stock befindet, ging auf den Balkon und sprang laut Polizeibericht „mit Schwung über die Balkonbrüstung“. Der Mann stürzte vor den Augen der vielen Besucher rund sechs Meter in die Tiefe auf den Asphaltboden, wo er schwer verletzt liegen blieb.

Ein anwesender Arzt führte sofort die Erstversorgung durch. Anschließend wurde der 26-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert. Die Hintergründe des Vorfalls werden untersucht.

 krone.at
krone.at
Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.