19.08.2018 10:39 |

Wurden angezeigt

Paar wollte in Park Hundewelpen verkaufen

Ein Paar hat am Samstag in einem Park in Wien-Simmering versucht, Hundewelpen zu verkaufen. Passanten verständigten die Polizei. Die Tiere - vier junge Pinscher - wurden vom Veterinäramt (MA 60) abgenommen. Die 51-Jährige und der Mann wurden wegen illegalen Handels mit Hundewelpen angezeigt.

Gegen 17 Uhr machten Spaziergänger im Seeschlachtpark Beamte des Stadtpolizeikommandos Simmering auf die Verkäufer aufmerksam. Die 51-Jährige hatte einen Welpen bei sich, drei weitere befanden sich in ihrer Wohnung. Der Amtstierarzt wurde verständigt. Die Frau zeigte sich auch gleich geständig, die Pinscher ohne Genehmigung zum Verkauf angeboten zu haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter