Nach 0:5-Klatsche

Hütter knallhart: Frankfurt-Trio aussortiert!

Für Adi Hütter verlief das erste Pflichtspiel als Frankfurt-Trainer nicht nach Wunsch. Im deutschen Supercup gab es gegen den FC Bayern am Sonntag eine 0:5-Klatsche. Nach dem Spiel herrscht dicke Luft beim Bundesligisten. Hütter sortiert nun sogar drei Profis aus dem Kader.

„Wir sind ganz klar in eine Klatsche gelaufen, das wollten wir nicht“, meinte Hütter nach der klaren Niederlage gegen den deutschen Meister. Nun krempelt der 48-Jährige seinen Kader um.

Der Vorarlberger gab bekannt, dass Marco Fabian, Simon Falette und Marijan Cavar den Verein verlassen und sich einen neuen Klub suchen können. Gegenüber der „Hessenschau“ begründete er seine knallharte Entscheidung wie folgt: „Jeder sieht, dass wir einen großen Kader haben. Ich werde den Kader grundsätzlich reduzieren.“

Vor allem die Aussortierung von Spielmacher Fabian überraschte viele. Der mexikanische Teamspieler stand gegen die Bayern in der Startelf. „Natürlich gibt es jetzt Bedenken, das ist klar und berechtigt“, so Hütter, der am Samstag mit der Eintracht in Ulm das Projekt Titelverteidigung im DFB-Pokal startet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)